Telefonsex-Magazin Ausgabe Nr. 10

 

 

Interview über Telefonsex

 

Kann man Telefonsex in eine Beziehung unterbringen? "Ja natürlich", sagt Sabine im Interview.

Intime Geständnisse einer Frau, die es geil findet, wenn ihr Freund vor ihr mit fremden Frauen telefoniert und dabei masturbiert.

 

Sabine am Telefon

 

TELEFONSEX-MAGAZIN: Sabine, Du hast in Deinem jungen Leben schon allerhand Sachen erlebt und gemacht. Unter anderem hast Du bei uns, beim Telefonsex-Magazin, von zuhause aus "gearbeitet".

Sabine: Ja genau. Geile Zeit. Und dich kenne ich noch von der letzten Weihnachtsfeier.

TSM: Ja, das war ja vielleicht ein Ding.

Sabine: Wir wollen hier aber keine unanständigen Geheimnisse ausplaudern? (lacht)

TSM: Doch. Aber nicht von unserer netten Begegnung, sondern von Dir und Deinem Freund. Du hast da was zu erzählen und ich denke das interessiert jeden, der Telefonsex so wie wir geil findet. Also schiess los!

Sabine: Naja, ich denke alle Paare mit gutem Sexleben machen das so: man erzählt sich irgendwann seine erotischen Abenteuer. Und so erzählte mir mein Freund, dass er jahrelang - als er noch allein lebte - total auf Telefonsex abfuhr.

TSM: Da erzählte er es genau der Richtigen...

Sabine: Haha, genau! Und ich habe ihm dann also erzählt, dass ich bei euch von zuhause ab und an auf der Linie war und ausgerechnet mit Telefonsex mein Geld verdient habe, wenn ich grad mal geil und alleine war. Und ich war viel allein. Und viel geil. Aber meinen Freund hatte ich dort nie getroffen, ich war eher für die reiferen Herrn zuständig, das war damals so das, was mir am besten gefallen hat. Ich stand einfach auf ältere Männer. Ab 50. Mindestens.

 

standig geil und am Sextelefon: Sabine

 

TSM: Wie fand Dein Freund das?

Sabine: geil. Er hatte selber ja auch was mit mindestens ein oder zwei älteren Frauen. Viel älteren Frauen.

TSM: Und Du? Wie fandst Du sein "Geständnis".

Sabine: Haha, da haben wir uns wohl gefunden. Ich habe dann im Spass zuerst gesagt "Du geile Sau!" - und habe dann an seiner Reaktion gemerkt, dass ihn das irgendwie angetörnt hat.

TSM: Oh.

Sabine: Ja. Er ist eben vielfältig. Manchmal dominant im Bett, manchmal aber auch devot. Mal so, mal so. Er spielt gerne. Genau wie ich. Und er hat mir dann ganz offen erzählt, wie er am Telefon alle seine geilsten und auch seine devoten Fantasien ausgelebt hat. Das machte mich total an. Ich bin dabei auch mehrfach gekommen, weil ichs mir dabei gemacht hatte, so geil war das, seine "Beichten" zu hören. Und er hatte sehr viel zu erzählen - wir haben uns gegenseitig angetörnt. Und heute machen wir das so:...

TSM: Jetzt kommt wohl sicher das, was unsere Leser am meisten interessiert und Sie genauer wissen wollen...

 

ich sah im zu, wie er Telefonsex hatte

 

Sabine: Genau. Also pass auf: wir haben also ein ganz normales Sexleben. Also ich mein, kein Fremdgehen und so, aber auch kein langweiliger Sex zwischen uns zwei. Und weil wir beide rausgefunden haben wie scharf uns in unserem Leben Telefonsex gemacht hat, ist es ein Teil unseres Sexlebens geworden.

Ich wollte einmal sehen, wie es am "anderen Ende der Leitung" zugeht. Also hab ich ihm eine Telefonnummer von meinem geliebten altem Nebenjob, dem Telefonsexmagazin gegeben und ihn dort Telefonsex machen lassen. Ich habe gesagt, er soll so tun als ob ich nicht da wäre.

TSM: Und?

Sabine: Voll geil!

TSM: Erzähl!

Sabine: Na du weisst ja, wie solche Gespräche ablaufen. Er streichelt ein bisschen an sich rum, erst durch die Hose, redet dabei ein wenig, hört zu, beginnt dann langsam immer geiler zu werden, öffnet sich die Hose... beginnt leise zu stöhnen, wird langsam lauter... bis er unkontrolliert stöhnt und sich heftig einen runterholt. Geil, einfach nur geil! Es war total heiss ihm dabei zuzusehen. Ich bin hinter ihm gestanden, er konnte mich nicht sehen - wusste aber, das ich da war. Wir sind beide gleichzeitig gekommen. Oder - ich weiss ja nicht was die am anderen Ende der Leitung gemacht hat - wir sind vielleicht sogar alle drei gemeinsam gekommen.

TSM: Mhmmm...

Sabine: Na pass auf, es geht noch weiter. Was wir jetzt also gerne immer wieder machen wenn ich Lust dazu habe, beziehungsweise manchmal darf er auch den Wunsch dazu vortragen - aber eigentlich geht das Sexspiel mit dem Telefonsex meistens so, dass ich sage wenn es für ihn wieder Zeit wird sich so vor mir einen runterzuholen - also das ist schon eine kleine Leidenschaft von mir geworden.
Man kann das richtig ausbauen. Manchmal ist es so, dass ich ihm sage er soll diese Nummer anrufen und dann gehe ich in die Küche. Damit, wenn ich natürlich bald auf Zehenspitzen zurückkomme, er nie sicher weiss, ob ich ihn nun beobachte oder nicht.

TSM: Muss ich auch mal probieren.

 

 

Telefonsex ist viel mehr Nähe als Sex im Internet

 

Sabine: Besonders geil ist auch, dass er nie vorher weiss, was ihn erwartet. Ich sag ihm das erst, wenn er schon die Nummer wählt. "Heute ist eine geile MILF für Dich da", oder sowas. Und natürlich habe ich ihn vor dem Gespräch schon etwas scharf gemacht. Durch die Hose gestreichelt, geküsst... er ist immer schon etwas "geladen", wenn er anruft. Meine kleine geile Sau halt. (grinst)

TSM: Es lebe der Telefonsex!

Sabine: Genau. Das ist einfach mit dieser Wichserei vor dem Bildschirm nicht zu vergleichen. Telefonsex ist viel mehr Nähe. Es ist fast wie ein echtes Erlebnis, nur durch einen Vorhang getrennt, aber man hört das Atmen, spürt die Nähe, die Zweisamkeit...

 

 

  Klick für die Bilder von Sabine:

 

1 / 8
Unschuld vom Land, ganz in Weiss: Sabine
2 / 8
...doch wenn Sie an Telefonsex denkt...
3 / 8
...gibt es da etwas, dass sie ganz besonders...
4 / 8
..geil macht!
5 / 8
Schliesslich hat die süsse Sabine...
6 / 8
...schon selber Erfahrung mit Telefonsex...
7 / 8
...und weiss, worauf Männer stehen:...
8 / 8
...nämlich auf das Gleiche, wie ihr jetziger Freund!

TSM: Ich weiss was Du meinst. Sehen wir hier alle so. Erzähl weiter!

Sabine: Eins noch. Das ist so das ziemlich ausgeflippteste das wir machen. Sehr geil. Also... wenn ich dazu in Stimmung bin, vielleicht auch nach ein paar Gläsern Rotwein an einem Abend wo ich ohnehin geil bin und plötzlich aber enorme Lust auf was ganz Besonderes verspüre, dann - und das als Beobachterin zu erleben ist wirklich wahnsinnig geil - mache ich das Wohnzimmer dunkel und stelle nur ein paar Kerzen auf. Da weiss mein Freund dann aber noch nicht, was genau auf ihn zukommt. Oft machen wir das Telefonsexspielchen ja auch bei Kerzenschein. Was will denn Sabine heute? Eine MILF? Einen speziellen Teen? Eine Anfängerin?
Und dann hole ich einige Sexspielzeuge aus dem Kleiderschrank. Auch ein Seil. Und Wäscheklammern. Vielleicht sogar meine Heels...

TSM: Oh! Eine Domina steht an?

Sabine: Genau. Ich sehe schon, du kennst dich aus!

TSM: Na klar! Was darf er mit deinen Heels machen? Muss er sie anziehen?

Sabine: Mal sehen, je nachdem. Vielleicht bekommt er ja eine Domina, die ihn so erzieht. Er darf aber eventuell auch nur seinen Schwanz dran reiben. Also... wenn seine Telefonherrin es ihm erlaubt. Aber welche Domina verpass ich ihm heute überhaupt? Ich hab schon einiges probiert. Und alles hat seinen Reiz. Besonders geil finde ich, wenn ich ihm entweder eine ganz junge oder eine ganz "reife" Domina verpasse. Je nachdem, in welcher Laune ich bin.

Was dann aber alles geile passiert, will ich hier nicht erzählen. Das fällt unter unanständige Privatgeheimnisse. (grinst). Nur soviel: Er findet es superklasse. Also nicht nur ich. Wir kommen da echt in Fahrt. Und es geht meist sehr, sehr lange. Wir kosten das gerne so richtig aus. Aber mehr erzähl ich da nicht, das bleibt unser Geheimnis.

TSM: Okay. Schade.

Sabine: Aber es gibt noch mehr geiles. Zum Beispiel - ich denke, du weisst was jetzt kommt.: Cum control.

 

 

cum contro am Telefon

 

TSM: Oh ja. Cum control. Sehr geil!

Sabine: Ja, Cum control. Du meine Güte! Fast eine halbe Stunde hat er letztens dabei gewichst. Zum Schluss war er fast am Rande des Wahnsinns. Ich hab ihn noch nie so betteln hören. Nicht einmal wenn er will, dass ich ihm Sonntags meine berüchtigte und von ihm heiss geliebte Lasagne koche bittet er so. Und was er dann abspritzt! Unglaublich! Den halben Teppich hat er mir vollgesaut!

TSM: Haha, ja das ist dann das Ergebnis guter Cum control...

Sabine: Ja. Explosiv. Und ich habs auch genossen. Selten so geil gewichst.

TSM: Da kann man nur sagen: Die heutige Jugend mit ihrem Internetkonsum verpasst was. Was für ein Glück, dass ich selber ja auch damals nur per Zufall und aus Langeweile auf der Suche nach viel erotischen Abenteuern, aber eben doch "safer Sex", selber auf der Telefonsexlinie war und so das ganze mal erleben konnte. Wäre ja sonst nie auf die Idee gekommen. Wie du sagst - man stumpft ja irgendwie ab, mit dem ganzen Sexzeugs aus dem Internet. Und ich findam Telefonsex eben auch so reizvoll, dass er irgendwie sehr persönlich und nah stattfindet.

Sabine: Genau. Seh ich auch so. Wir verstehen uns. Ein Leben ohne Telefonsex könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Eher ein Leben ohne Lasagne! Ich kanns nur jedem empfehlen, es mal zu probieren.Alleine - oder wer das Besondere so mag wie ich - durchaus auch in der Partnerschaft.

TSM: Sabine! Vielen Dank für das Interview!

Sabine: Gerne!

 

Weitere Bilder aus dieser Ausgabe:

Telefonsexgirl Sabine

High Heels Fetisch mit Sabine

Sabine geil auf dem Sofa

Sabine für das TelefonsexMagazin

Sabine im TSM-Shirt

Sabine hat Lust

Sabine steht auf Telefonsex

denn Sabine steht auf Sex am Telefon

wichsen am Telefon macht sie scharf

Folgende Telefonsexlines wurden in diesem Interview angesprochen:

- junge Girls suchen ältere Herren: unter anderem auf unseren Teen-Lines, bei den Amteuren und den Telefonsex-Ludern

- reife Dominas: unter anderem unter unseren privaten Hausfrauen und MILF, sowie den Telefonsex-Delikatessen

- Teen Dominas: findest Du unter anderem zum Beispiel unter den Spezialitäten und den Ludern

- Cum control

 

Telefonsex Magaziin homepage

 

Telefonsex Intro